Marktplatz Neukölln

Freiwilligen Vermittlung Agentur für Neukölln

1. Marktplatz Neukölln

Gemeinsam mit dem Neuköllner Bezirksbürgermeister Martin Hikel lud das Neuköllner EngagementZentrum (NEZ) zum 1. Marktplatz in Neukölln ein: Es nahmen insgesamt 18 Non-Profit-Organisationen und 14 Unternehmen aus Neukölln teil, die sich in ihrem Aktionsraum, ihrem Kiez, ihrem Bezirk engagieren möchten.



 Was genau ist der 1. Marktplatz in Neukölln?

Auf dem Marktplatz geht es darum, Engagementvereinbarungen zwischen gemeinwohlorientierten Organisationen / Projekten und Unternehmen abzuschließen. Es geht um den Tausch von Zeit, Kompetenzen, Sachwerten oder Know-How. Den Formen des Engagements sind dabei keine Grenzen gesetzt, nur Geld ist tabu!

Die Marktplatzmethode findet mittlerweile bundesweit statt. Der Neuköllner Marktplatz war in Berlin der dritte seiner Art.

Wie lief der 1. Marktplatz in Neukölln ab?

Auf dem zweistündigen Marktplatz trafen die gemeinnützigen Organisationen und die Unternehmen in einem Speed Dating Format aufeinander. In kurz getakteten Runden konnten sich die anwesenden Teilnehmenden über deren Bedarfe und Angebote austauschen und die hierfür Steckbriefe vorbereiteten Steckbriefe auszutauschen.

In einer zweiten Runde startete anschließend der Tauschhandel: Unternehmen und Non-Profits trafen erneut aufeinander und konnten mit Teilnehmenden, mit denen Sie ins Geschäft kommen möchten, direkt vor Ort eine Vereinbarung abschließen. Diese wurde kurz darauf von unseren Notar*innen besiegelt. Unterstützend waren in dieser Phase „Makler*innen“ unterwegs, die aktiv bei der Findungsphase unterstützten. Nach der Veranstaltung konnten die Teilnehmenden den Abend bei Musik und Buffet ausklingen lassen.

Noch mehr Impressionen des Abends finden Sie in unserer Fotogalerie: